Bogensport FAQ

Welche Formen des Bogensports existieren?

Bogensport ist ein weit gefächerter Sport. Er gehört seit 1972 zu den olympischen Sportarten. Am bekanntesten dürfe daher wohl auch das Schießen mit dem olympischen Recurvebogen auf Zielscheiben sein. Dies findet sowohl im Freien, als auch in Hallen statt.
Darüber hinaus gibt es das Feldbogenschießen, wo auf Zielscheiben im Gelände geschossen wird. Hierbei kommen sowohl Bögen mit Zielvorrichtungen und anderen Hilfsmitteln zum Einsatz, als auch blanke Bögen.
Des weiteren gibt es das 3D-Bogenschießen, wo auf Tierfiguren aus Kunststoff geschossen wird. Auch hierbei kommen alle Bogentypen zum Einsatz.
Außerdem gibt es noch das Clout-Roving-oder Flight-shooting, bei dem auf Ziele in bekannter oder unbekannter, weiter Entfernung geschossen wird, oder das Ziel auch darin besteht, möglichst weit zu schießen.
Des weiteren gibt es berittenes Bogenschießen, wo vom Rücken des laufenden Pferdes aus auf Zielscheiben geschossen wird.

Wie ist der Bogensport organisiert?

Als einzigen vom olympischen Komitee anerkannten internationalen Bogensportverband, gibt es die WA (World Archery Federation).
Auf nationaler Ebene organisiert sich der Bogensport in verschiedenen Verbänden. In Österreich ist dies der ÖBSV, der österreichische Bogensportverband. Er vertritt den Bogensport vor allem als Leistungssport, aber auch als Breitensport, organisiert Landesmeisterschaften etc. …
Darüber hinaus gibt es viele lokale Vereine mit unterschiedlichen Schwerpunkten im Bogensport.
Wer Bogensport als Leistungssport betreiben möchte, findet dazu von der Olympiade abwärts, über Welt- und Landesmeisterschaften, bis hin zu vereinseigenen Turnieren, jede Menge Möglichkeiten in vielen Sparten des Bogensports.

Darf man einen Bogen einfach so besitzen?

Der Bogen gilt nicht als Schusswaffe und ist daher vom Schusswaffengesetz auch nicht erfasst. Man braucht keinen Waffenschein um einen Bogen zu kaufen, zu besitzen, zu transportieren oder schießen zu dürfen.

Wo darf man Bogenschießen?

Prinzipiell darf der Bogensport überall da ausgeübt werden, wo sichergestellt werden kann, dass keine anderen Lebewesen gefährdet und keine Sachen beschädigt werden.
Auf eigenem Grund und Boden wird es – sofern im obigen Sinne ordentlich abgesichert ist – wohl keine Probleme geben. Hierbei ist jedoch auch zu beachten, dass Bogenschießen auch Geräusche verursacht, die Nachbarn möglicherweise als Ruhestörung wahrnehmen.
Möchte man auf Äckern, Wiesen, in Parks oder im Wald Bogenschießen, sollte man zuvor immer das Einverständnis der Besitzer einholen. Insbesondere beim Schießen im Wald kann der Jäger die Absicht der Wilderei unterstellen.
Das sinnvollste ist es, auf Bogensportanlagen von Vereinen zu schießen.
In jedem Fall muss Sicherheit beim Bogenschießen immer die höchste Priorität haben.

Dir gefallen meine Beiträge und Videos?

Hier kannst Du meine Bücher ansehen.

(Werbung)
Achtung Werbung 😉

Pfeilfangnetze helfen dabei, den Schießplatz abzusichern:

Lerne jetzt Bogenschießen:

Intuitiv Bogenschießen Coaching

  • Lerne alleine oder in einer Kleingruppe
  • Keine Vorkenntnisse nötig
  • Individuelles Eingehen auf Vorkenntnisse und Trainingsziele
  • Leihausrüstung vorhanden