Elefant in rosa – was hat es mit ihm auf sich?

 

Wir sind es gewohnt, dass Elefanten eher grau sind. Rosa wurde der Elefant im englischen Sprachraum gegen Ende des 19. Jhdts. Dort wurde zuerst die Farbe rosa mit dem Suff assoziiert. 1913 schrieb Jack London in seinem Roman John Barleycorn dann:

„Es gibt im Allgemeinen zwei Sorten von Trinkern. Zum einen der Mann, den wir alle kennen, dumm, einfallslos, das tumbe Hirn zerfressen von tumben Maden; gemessenen Schrittes läuft er auf seinen zögernden Beinen, fällt ständig in die Gosse und sieht auf dem Höhepunkt seines Rausches blaue Mäuse und rosa Elefanten. Er ist es, über den die Zeitungen Witze drucken.“

Seither wurde der rosa Elefant zum geflügelten Wort. War der rosa Elefant anfangs schlicht ein Gemeinplatz für alkoholbedingte Halluzinationen, wurde er im Laufe der Zeit in vielerlei Hinsicht verwendet.

(Werbung) Bitte klick mich nicht.

Im Laufe der Geschichte fand sich der rosa Elefant dann beispielsweise in dem berühmten Schlager „Pink Elephant“ von Guy Lombardo wieder. Berühmt ist er auch aus einer Szene aus dem Walt Disneys Film „Dumbo“. Aber auch Terry Pratchett lässt in seinen Roman einen Elefanten auftauchen, der allerdings nicht rosa, sondern malvenfarben ist. Ferner sind auch aufmerksame Zuschauer der Simpsons dem rosa Elefanten schon begegnet. 

Spannend ist auch, dass der rosa Elefant von Künstlern in der DDR als Ablenkungsmittel eingesetzt wurde um die staatliche Zensur zu umgehen. Hierfür wurden in die Rohfassungen extreme Anspielungen (rosa Elefanten) eingebaut, die von der Zensur erwartungsgemäß gestrichen wurden. Direkt nach den rosa Elefanten, wurden die kleinen, systemkritischen Anspielungen (kleinen Mäuse) eingebaut. Abgelenkt durch die großen rosa Elefanten, übersah die Zensurbehörde dann vielfach die kleinen Mäuse und genehmigte die entsprechenden Stücke. 

(Werbung) Bitte klick mich nicht.

Der rosa Elefant in der Psychologie

 

In der Psychologie wird das „rosa Elefant Prinzip“ häufig hergenommen, um zu veranschaulichen, dass der Mensch nicht NICHT an etwas denken kann. 
Sage ich zu Dir also nun beispielsweise, dass Du nicht an einen rosa Elefanten denken sollst, hast Du automatisch das Bild eines rosa Elefanten im Kopf. Je mehr Du versuchst nicht an den rosa Elefanten zu denken und dabei den Begriff „rosa Elefant“ verwendest, desto präsenter wird er in Deinem Kopf. 

(Werbung) Bitte klick mich nicht.

Der rosa Elefant beim Bogenschießen

 

Dieses psychologische Prinzip vom rosa Elefanten wird uns beim intuitiven Bogenschießen häufig zum Verhängnis. Beispielsweise denken wir: „Ich darf nicht den Stein hinter dem Ziel treffen, weil sonst der Pfeil kaputt wird.“ Dadurch haben wir das Szenario „Pfeil trifft Stein“ bereits im Kopf. Dies beeinflusst unter Umständen unseren intuitiven Schuss und wir machen unbewusst genau jene Bewegungen die dazu führen, dass wir tatsächlich den Stein treffen.
Der rosa Elefant begegnet uns beim Bogenschießen auf mannigfaltige Weise. Das Prinzip kann beispielsweise durch eine Erinnerung aktiviert werden: „Hier habe ich schon die letzten dreimal daneben geschossen“ oder auch durch eine Wahrnehmung oder ein Gefühl: „Bei solchen Schüssen werde ich immer unsicher und schieße dann daneben.“

(Werbung) Bitte klick mich nicht.

Das Buch mit dem rosa Elefant

 

In meinem Büchlein „9 Schätze für intuitive Bogenmenschen“ schreibe ich über das Prinzip des rosa Elefanten beim intuitiven Bogenschießen.  Die Reaktionen aus der Bogenschützenszene auf dieses Buch sind etwas polarisierend. Während sich die einen in dem Buch selbst erkennen, können andere mit dem Spiegel, der ihnen vorgehalten wird, nur wenig anfangen.
Bogenschützen die sich jedoch wirklich die Mühe machen, die in diesem Buch beschrieben Prinzipien auf ihre eigene Gedankenwelt anzuwenden, finden tatsächlich neun Schätze, die ihrem Bogenschießen sehr zugutekommen. 
Wer jedoch mit einem äußerst schlechten Sinn für Humors ausgestattet ist und das Bogenschießen, das Leben und sich selbst tierisch ernst nimmt, sollte das Buch mit dem rosa Elefanten lieber nicht lesen.

Alle ins Gold, alle ins Blatt!

(Werbung) Bitte klick mich nicht.

Dir gefallen meine Beiträge und Videos?

Wenn du möchtest, kaufe über meinen Shop etwas ein, oder bedanke dich mit einem Betrag in beliebiger Höhe per pay-pal.