Wer sich eine eigene Ausrüstung für das intuitive Bogenschießen zulegt, kauft sich sinnvollerweise auch gleich die richtige Schutzausrüstung dazu. Für das Bogenschießen benötigen wir glücklicherweise nur sehr wenig Schutzausrüstung. Ein Fingerschutz für die Finger der Hand, welche die Sehne zieht, sowie ein Unterarmschutz. Ein Streifschutz bzw. Brustschutz kann verwendet werden, ist aber nicht unbedingt notwendig, da die Bezeichnung „Schutz“ hier irreführend ist. Der Brustschutz dient nur dazu, die Kleidung möglichst nah am Körper zu halten.
Sinnvoll kann auch die Verwendung eines Pfeilauflagenbogenhandschuh – was für ein Wort! – sein, wenn der Pfeil direkt über die Hand, statt über das Shelf oder die Pfeilauflage geschossen wird.

Welchen Fingerschutz für das Bogenschießen?

Hier kommen als Schutzausrüstung ein offener oder geschlossener Schießhandschuh oder aber ein Fingertab infrage.
Schießhandschuhe sind unkompliziert zu tragen und zu verwenden. Allerdings sind vor allem geschlossene Schießhandschuhe oft sehr warm, was manche Schützen als unangenehm oder störend empfinden.

Ein Fingertab ist im Prinzip ein kleines Stück Leder oder Fell aus mehreren Schichten. Getragen wird er entweder mithilfe einer Gummischnur über den Mittelfinger, oder er weist ein Loch auf, durch welches der Mittelfinger geführt wird. Tabs gibt es auch mit Fingertrennern oder Stabilisierungsplatten.
Intuitive Bogenschützen entscheiden nach ihrer persönlichen Vorliebe, ob sie einen Tab oder einen Handschuh verwenden und wie dieser ausgeführt ist.

Welchen Armschutz für das Bogenschießen?

Ein Armschutz ist dann ein guter Armschutz, wenn er auch tatsächlich den Arm schützt. Ob er dafür aus Plastik, Leder oder sonst einem Material ist, spielt prinzipiell keine Rolle. Achten sollte man beim Kauf aber auf jeden Fall auf den Tragekomfort. Auch die Länge des Armschutzes spielt eine Rolle. Vor allem dann, wenn man dazu neigt, sich einmal weiter hinten und einmal weiter vorne mit der Sehne auf den Unterarm zu schnalzen. Entsprechend muss der Armschutz natürlich auch auf der richtigen Stelle getragen werden.
Die Breite des Armschutzes zum Bogenschießen spielt vor allem für Anfänger eine Rolle. Bei diesen ist die Haltung des Bogenarms oft noch unregelmäßig, weshalb die Sehne den Unterarm einmal weiter oben und einmal weiter unten treffen kann.
Prinzipiell kann bei entsprechend dicker Kleidung auch ohne Armschutz geschossen werden. Schützen die sich so gut wie nie mit der Sehne wehtun, verzichten oft auch ganz auf einen Armschutz.

Der Pfeilauflagenbogenhandschuh

Dieser hat die Aufgabe, die Hand des Schützen vor dem darüber gleitenden Pfeil zu schützen. Auch die Schutzhandschuhe gibt es in verschiedenen Ausführungen, sowohl als kurze Handschuhe, als auch gleich in Verbindung mit einem Armschutz.
Auch hier entscheidet wieder die persönliche Vorliebe des Bogenschützen.

Der Brustschutz

Der Brustschutz für das Bogenschießen dient wie gesagt vor allem dazu, die Kleidung möglichst nah am Körper zu halten. Bei intuitiven Schützen ist er eher selten zu sehen. Dennoch kann es sinnvoll sein einen solchen Streifschutz zu verwenden. Vor allem für Schützen, die gerne weite Kleidung tragen. Auch hier sollte man wieder auf den Tragekomfort achten.

Worauf du bei der Schutzausrüstung prinzipiell achten solltest

Egal für welche Schutzausrüstung du dich letztendlich entscheidest: Achte auf jeden Fall auf eine gute Qualität und Verarbeitung. Vor allem der Fingerschutz ist ein Verschleißteil und muss durch die ständige Belastung durch die Sehne einiges ab können.
Auch der Tragekomfort spielt eine Rolle. Wenn die Schutzausrüstung unangenehm zu tragen ist, macht dich das unruhig, was sich negativ auf dein Trefferbild auswirkt. Gerade beim intuitiven Bogenschießen spielt der Wohlfühlfaktor eine große Rolle.
Achte des weiteren auch darauf, dass sich die jeweilige Schutzausrüstung unkompliziert, ohne unnötige Fummelei anlegen lässt. Vor allem die Länge der Bänder beim Unterarmschutz sollte sich leicht einstellen lassen und danach aber auch konstant bleiben.

In diesem Sinne: Alle ins Gold, alle ins Blatt, mit der richtigen Schutzausrüstung

Dir gefallen meine Beiträge und Videos?

Unterstütze mich mit dem Kauf eines meiner Bücher oder eines beliebigen anderen Produkts!

Lerne jetzt Bogenschießen:

Intuitiv Bogenschießen Coaching

  • Lerne alleine oder in einer Kleingruppe
  • Keine Vorkenntnisse nötig
  • Individuelles Eingehen auf Vorkenntnisse und Trainingsziele
  • Leihausrüstung vorhanden
Achtung Werbung 😉
Ein offener Schießhandschuh:

Ein geschlossener Schießhandschuh mit dem ich selber sehr zufrieden bin:

Ein „technisierter“ Fingertab:

Geschnürter Armschutz:

Armschutz und Handschutz in einem:

Streifschutz:

(Beim Kauf über einen dieser Links erhalte ich eine Werbekostenerstattung. Der Produktpreis ändert sich dadurch nicht)