Köcher beim Bogenschießen

Köcher sind beim Bogenschießen in den meisten Fällen hilfreich. Sofern nicht nur am Platz geschossen wird und dort ein Pfeilbehälter zur Verfügung steht, dient der Köcher dem sicheren Transport der Pfeile und einem raschen Zugriff darauf. Hier erfährst Du, welche Vor- und Nachteile verschiedene Pfeilbehältnisse beim Bogenschießen haben.

Seitenköcher mit Metallclip

Einfache Seitenköcher mit Metallbügel haben den Vorteil, dass sie einfach am Hosenbund oder Gürtel eingehängt werden können. Man muss also nicht extra den Gürtel durch fädeln oder überhaupt einen tragen.

(Werbung)

Seiten- Köcher mit Gürtelschlaufe

Seitenköcher mit Gürtelschlaufe sitzen prinzipiell stabiler als Köcher die am Metallhaken baumeln. Vor allem auch bei Köchern die mit zusätzlichen Taschen versehen sind, in denen Zubehör transportiert wird, ist eine Gürtelschlaufe die sinnvollere Variante.

Köcher mit Stauraum:(Werbung)

Vor- und Nachteile von Seitenköchern allgemein

Der Vorteil von Seitenköchern liegt darin, dass sie bequem zu tragen sind. In der Regeln werden sie an der Seite des Pfeilarmes getragen und die Pfeile schauen dabei nach vorne. So stört der Köcher beim Bogenschießen nicht und es ist ein einfacher und bequemer Zugriff auf die Pfeile möglich.
Der Nachteil von Köchern, die an der Seite getragen werden besteht vor allem darin, dass sie unter Umständen im Gelände hinderlich sind. Je nach Befestigungsart baumeln sie beim Gehen auch relativ stark herum.
Es gibt allerdings auch Seitenköcher, die so geformt sind, dass sich die Pfeile fast senkrecht hinter dem Schützen befinden.

(Werbung)

Rücken- Köcher – der Klassiker unter den Köchern

Bekannt aus Film und Fernsehen ist natürlich der klassische Rückenköcher, der Mithilfe eines Gurtes am Rücken getragen wird. Ein Rückenköcher hat den Vorteil, dass er beim Gehen am Parcours relativ wenig stört. Entsprechend festgezurrt bewegt er sich beim Gehen auch kaum.
Ein Köcher auf dem Rücken bringt aber auch Nachteile mit sich. Zum einen sieht man nicht, nach welchen Pfeilen man greift. Dies ist vor allem dann ein Problem, wenn man bereits beschädigte Pfeile im Köcher hat. Bei diesen kann man zwar die Nocke abnehmen, aber es ist unbequem, die Pfeile immer erst hinter dem Rücken abtasten zu müssen. Des Weiteren kommt ein Rückenköcher für das Bogenschießen nur dann infrage, wenn es einen nicht stört dabei etwas umhängen zu haben. Ferner passiert es auch immer wieder, dass Schützen die Pfeile aus dem Köcher rutschen, wenn sie sich bücken müssen.

(Werbung)

Bogenköcher – praktische Tuning Maßnahme oder unnötige Erschwernis?

Als dritte Variante kommt noch der Bogenköcher infrage, also ein Köcher, der direkt auf den Bogen montiert wird. 

Werbung:

Anbauköcher gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und je nach Bogentyp auch mit unterschiedlichen Optionen zur Befestigung. Bei traditionellen Bögen werden die Bogenköcher meist an den Wurfarmen befestigt.
Ein Bogenköcher macht den Bogen schwerer. Er erhöht die Masse des Bogens, wodurch der Bogen beim Abschuss ruhiger in der Hand liegt. Allerdings gilt auch, dass der Anbauköcher dadurch dem Bogen ein wenig Leistung nimmt. Spinewertrechner ziehen für einen an den Bogen angebauten Köcher in der Regel einen Wert von ca. 4 vom Holzspine ab. 
Wie sehr sich ein Bogenköcher auf den Schuss auswirkt, ist jedoch unterschiedlich. Es hängt ab vom Gewicht des Köchers, von Anzahl und Gewicht der darin befindlichen Pfeile sowie Art und Postion der Befestigung. 
An und für sich bedeutet dies, dass man bei Verwendung eines Bogenköchers, bei Abgabe mehrerer Schüsse, bei jedem Schuss ein verändertes Setup hat, da sich ja das Gewicht des Köchers mit jedem entnommenen Pfeil verändert. Inwiefern man das als intuitiver Bogenschütze am 3D Parcours merkt, ist natürlich eine andere Frage. 

(Werbung)

Allgemeines zum Köcher beim Bogenschießen

Letzthin ist es eine Frage der Vorliebe, für welchen Köcher man sich beim Bogenschießen entscheidet. Achten solltest Du darauf, dass er für Dich persönlich bequem zu tragen und zu benutzen ist, ohne dass er Dich beim Bogenschießen oder beim Gehen am Parcours stört. Ich selber benutze einen schlichten Seitenköcher ohne Röhren mit Metallbügel – ach ja, wegen der Röhren in den Köchern wär´s gewesen, die gibts ja auch noch. Köcher mit Plastikröhren darin sind insofern praktisch, als das die Pfeile darin sortiert werden können. Nachteil: Es klappert!

Alle ins Gold, alle ins Blatt!

Treffen
Ausgehende Links in diesem Beitrag sind WerbelinksZu treffen spielt beim Bogenschießen für alle in der einen oder anderen Weise eine Rolle. Warum das so ist und warum es oft nichts bringt zu sagen: “Es ist mir egal, ob ich treffe”, erfährst Du im Folgenden. Bewusstes...
Forellenhof Puchberg am Schneeberg, Losenheim, 3D Parcours
Forellenhof Puchberg am Schneeberg, Losenheim, 3D Parcours Im August 2019 besuchte ich nach längerer Zeit wieder einmal den 3D Parcours des Forellenhof in Puchberg am Schneeberg, Losenheim.Bezahlen und einschreiben findet im Forellenhof statt. Leihausrüstungen stehen...
Langbogen selber bauen: Mit der richtigen Anleitung klappt es
Gastbeitrag von Matthias Wiltschko, www.bogenbauschule.at Viele Hölzer kommen für den Bau eines Langbogens infrage   Der englische Langbogen ist wohl jedem Bogenschützen ein Begriff. Doch, dass man aus jedem heimischen bogentauglichen Holz einen leistungsstarken...
Parcourskritik
Parcourskritik Du bist wieder einmal sauer, weil das Wetter zum Bogenschießen zu schlecht ist? Oder du bist mies drauf, weil Du aufgrund fehlender Skills mal wieder alle Pfeile geschrottet hast? Oder Deine schöne Outdoorhose um €300 ist schlammig geworden? Oder...
Toxophilus – Die Schule des Bogenschießens
Toxophilus – Die Schule des Bogenschießens – Lehrbuch  Toxophilus, die Schule des Bogenschießens, ist ein knapp 500 Jahre altes Lehrbuch für Bogenschützen. Roger Ascham, ein englischer Pädagoge, veröffentlichte das Werk 1545. Es stellt das älteste Lehrbuch zum...
Bogenschießen Kurs Einführung
Bogenschießen Kurs – was ist zu beachten? Menschen, die sich überlegen einen Bogenschießen Kurs oder Workshop  zu besuchen, fragen sich, ob sie dafür überhaupt geeignet sind, welche Voraussetzungen es braucht und so weiter. Was bringt Bogenschießen überhaupt und was...
Umrechner Zoll in Zentimeter, Pfund in Kilogramm, Grain in Gramm
Praktischer Umrechner für englische Maßeinheiten Blöderweise sind die Maßeinheiten im Bogensport, aus historischen Gründen, meist in englischen Inch (Zoll), Pfund und Grain angegeben. Dies bedeutet, dass wir unter Umständen in unsere Zentimeter, Kilogramm...
Qi Gong, Tai Chi und Bogenschießen
Was sind Qi Gong und Tai Chi? Qi Gong – auch Chigong geschrieben – stammt aus China und hat eine lange Tradition. Qi steht – einfach gesagt – in der chinesischen Philosophie für die Lebenskraft des Menschen sowie der ganzen Welt. Gong wiederum steht für Arbeit und...
Pfeilgeschwindigkeit
Pfeilgeschwindigkeit – Wovon sie abhängt und wie wichtig sie ist Die Pfeilgeschwindigkeit hängt vom Wirkungsgrad des Bogens und der Beschaffenheit des Pfeils ab. Weiter trägt die Fähigkeit des Schützen auf reproduzierbare Weise zu lösen zu einer konstanten...
Den passenden Pfeil finden – Schritt für Schritt Anleitung
Den passenden Pfeil finden – Schritt für Schritt Anleitung Einen passenden Pfeil für den eigenen Bogen und die individuelle Schusstechnik zu finden, ist vor allem für Anfänger eine Herausforderung. Häufig kaufen sich Leute einen Bogen und stellen erst danach fest,...

Lerne jetzt Bogenschießen:

Intuitiv Bogenschießen Coaching

  • Lerne alleine oder in einer Kleingruppe
  • Keine Vorkenntnisse nötig
  • Individuelles Eingehen auf Vorkenntnisse und Trainingsziele
  • Leihausrüstung vorhanden
Bogenfachhändler Bogenshop Fleck

Bogenschießen verstehen:

Schritt für Schritt Bogenschießen

Poster zum Schussablauf

Bogenschießen Schussablauf

Bogenschießen mit dem achtsamen Bogenmenschen

Achtsamkeit, Mindfulness

Achtsamkeit, Mindfulness und Bogenschießen