Alternative Körperhaltung beim Bogenschießen

Neben dem aufrechten Stand gibt es auch die Möglichkeit, für das Bogenschießen eine kniende oder sitzende Körperhaltung einzunehmen. Für diese alternativen Körperhaltungen gibt es mehrere Gründe und verschiedene Möglichkeiten wie sie ausgeführt werden.

Gründe für eine kniende oder sitzende Körperhaltung im Bogensport

Am häufigsten wird diese Körperhaltung am 3D Parcours eingenommen, wenn Äste oder andere Dinge einen tieferen Standpunkt für den Schuss verlangen.
Ein weiterer Grund besteht in einer Veränderung des Schusswinkels. Soll ein unliebsamer Schusswinkel umgangen werden, kann dieser durch Einnahme eines tieferen Standpunkts verändert werden.
Der dritte Grund für eine sitzende oder kniende Körperhaltung beim Bogenschießen ist die Abwechslung. Wer immer wieder mal neue Körperhaltungen ausprobiert erhält neue Impulse und lernt sich selbst wieder besser, bzw. auf andere Weise spüren.

Das umfangreichste Werk zum Bogensport

Körperhaltungen zum kniend Bogenschießen

Für das Bogenschießen auf den Knien kommen das aufrechte Knien, also mit mehr oder weniger senkrechten Oberschenkeln, sowie das knien mit absetzen auf die Fersen (Fersensitz) oder auch – bei ausreichender Gelenkigkeit – das Sitzen mit dem Gesäß auf dem Boden zwischen den Beinen. 
Wird aufrecht gekniet, kann der „Stand“ in der gewohnten Breite eingenommen werden. Zu achten ist darauf, dass es in dieser Postion etwas schwieriger ist das Gleichgewicht nach hinten und vorne zu halten. Beim Absetzen auf die Fersen oder auf den Boden ist das Gleichgewicht leichter zu halten und die Position wird stabiler. Je nach Bogenlänge kann es bei dieser alternativen Körperhaltung jedoch schon sein, dass nur noch mit schräg gehaltenem Bogen geschossen werden kann. 

Probleme im Kopf?

Das Ding mit dem hässlichen Cover…

Sitzend Bogenschießen als alternative Körperhaltung

Wird sitzend mit dem Bogen geschossen, wird außer mit sehr kurzen Bögen nur noch das Schießen mit schrägem Bogen möglich sein. Der Vorteil ist eine sehr stabile Körperhaltung die vorgebeugt eine sehr tiefe Abschussposition erlaubt, ohne dass der Schütze Gefahr läuft, dabei nach vorne hin Übergewicht zu bekommen.
Für das sitzende Bogenschießen bieten sich alle Sitzpositionen an die eingenommen werden können, ohne das die Beine dabei dem Bogen im Weg sind. Hier bieten sich also beispielsweise der Schneidersitz, der Lotossitz oder auch der Langsitz an.
Eine weitere Möglichkeit besteht natürlich auch darin, sich einfach auf einen Hocker oder ähnliches zu setzen.

Saugut

Video mit alternativer Körperhaltung zum Bogenschießen

Hier findest Du noch ein Video mit Vorschlägen zum Bogenschießen in sitzender oder kniender Körperhaltung. 
Wie auch beim stehenden Bogenschießen gilt immer: Erst den „Stand“ einrichten, dann die weiteren Schritte durchführen.

Alle ins Gold, alle ins Blatt!

Bogenschießen für Kinder?
Ab welchem Alter können Kinder Bogenschießen? Prinzipiell können Kinder mit dem Bogenschießen beginnen, sobald sie die dafür notwendigen, motorischen Fähigkeiten entwickelt haben. Mit entsprechenden Bögen können schon Dreijährige die ersten, spielerischen Schüsse...
Zuggewicht Bogen – Alles rund ums Thema
Alles rund ums Thema Zuggewicht beim Bogen Das Zuggewicht gibt an, welches Gewicht bei einer bestimmten Auszugslänge auf den Fingern des Schützen liegt. Oder anders ausgedrückt: Welches Gewicht an der Sehne hängen muss, um eine bestimmte Auszugslänge zu erreichen. Das...
Bogensport FAQ´s
Bogensport FAQ Welche Formen des Bogensports existieren? Bogensport ist ein weit gefächerter Sport. Er gehört seit 1972 zu den olympischen Sportarten. Am bekanntesten dürfe daher wohl auch das Schießen mit dem olympischen Recurvebogen auf Zielscheiben sein. Dies...
Warum es intuitives und nicht instinktives Bogenschießen heißt
Warum es intuitiv und nicht instinktiv Bogenschießen heißt Es wird immer wieder viel darüber gestritten, ob es nun instinktives oder intuitives Bogenschießen heißen muss. Vorweg: Ob ihr intuitiv oder instinktiv Bogenschießen sagt, ändert nichts daran, dass ihr...
Jagdspitzen als Pfeilspitzen
Jagdspitzen als Pfeilspitzen   Jagdspitzen als Pfeilspitzen werden immer wieder verwendet. Leider nicht nur für ihren ursprünglichen Bestimmungszweck, sondern auch für das Schießen am 3D Parcours. In diesem Beitrag erfährst Du mehr über das Thema Jagdspitzen als...
Rückenschmerzen – hilft Bogenschießen?
Rückenschmerzen - hilft Bogenschießen?Rückenschmerzen gehören mit zu den häufigsten Leiden. In Deutschland klagen etwa 70 % aller Menschen über Rückenprobleme. Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule gehören zu den häufigsten Gründen, warum Menschen einen...
Das Messer für den Bogensport
Messer, Bogenmesser, was ist das?   Immer wieder hört man in der Bogenschieß-Szene den Begriff Bogenmesser. Aber was genau unterscheidet nun ein Bogenmesser von einem anderen Messer?Im Prinzip gar nichts. Eine genaue Definition wie ein Bogenmesser beschaffen sein...
Kahlenberg Bogensport – neuer 3D Parcours in Wien
Erlebniswelt Kahlenberg – 3D Parcours Wien   Kahlenberg Bogenschießen – Anfang Mai 2019 besuchte ich den frisch eröffneten 3D Parcours am Kahlenberg in Wien. Soweit ich weiß ist es der erste und einzige 3D Parcours zum Bogenschießen in Wien. Der Parcours ist Teil...
Alkohol
Alkohol im Bogensport In den Parcoursregeln sowie in den Regeln bei Bewerben ist meistens zu lesen, dass Alkohol verboten ist. Dies kann gegebenenfalls auch kontrolliert werden und alkoholisierte Personen die Teilnahme an der Veranstaltung oder das Benützen der...
Wahrheit im Bogensport
Wahrheit oder Meinung? Wahrheit – ein schwieriger Begriff, vor allem wenn es um das Bogenschießen geht. Es gibt viele Aussagen zur richtigen Schusstechnik, zum richtigen Bogen, dazu, was wahres Bogenschießen ist, wie man es praktizieren soll und vieles mehr. Letztlich...

Dir gefallen meine Beiträge und Videos?

Hier kannst Du meine Bücher ansehen.

(Werbung)
alternative Körperhaltung Bogenschießen

Lerne jetzt Bogenschießen:

Intuitiv Bogenschießen Coaching

  • Lerne alleine oder in einer Kleingruppe
  • Keine Vorkenntnisse nötig
  • Individuelles Eingehen auf Vorkenntnisse und Trainingsziele
  • Leihausrüstung vorhanden