Meditativ Bogenschießen – äußerst hilfreich aber gerne belächelt

Meditativ Bogenschießen – mein Zugang zum Bogenschießen ist  ganzheitlich. Für mich besteht Bogenschießen nicht nur aus reiner Schusstechnik und Materialleistung, sondern auch aus dem Erreichen eines bestimmten inneren Zustandes. Dabei halte ich keinen dieser Punkte für wichtiger als den anderen. Vielmehr geht es darum, alle drei Aspekte in ausgewogenem Maße zu beachten. Interessanterweise kommt dabei der innere Zustand bei vielen Bogenschützen zu kurz. Sie befassen sich reichlich mit ihrem Material und üben fleißig ihre Schusstechnik, legen aber nur wenig Augenmerk auf ihren inneren Zustand.

Der innere Zustand und das Bogenschießen beeinflussen einander

Viele Bogenschützen nehmen ihren inneren Zustand als mehr oder weniger gegeben hin. Sie wissen zwar sehr wohl, dass es sich auf ihren Schuss auswirkt, wenn sie beispielsweise aufgewühlt, nervös oder frustriert Bogenschießen, wenden aber außer dem Versuch störende Emotionen wegzuschieben, kaum irgendwelche Strategien in diesem Bereich an.
Das Bogenschießen selbst hat zwar einerseits den Vorteil, dass es durch die ständige Wiederholung einen beruhigenden Einfluss hat, führt aber bei Fehlschüssen oder nicht optimalen Ergebnissen zugleich auch wieder in hinderliche Gemütszustände.
Meditativ Bogenschießen ist eine sehr gute Möglichkeit, zunehmend auch in einen dem Bogenschießen förderlichen Gemütszustand zu gelangen.

Meditation hat nicht mit Religion oder Esoterik zu tun

Ein Vorurteil, welches viele Schützen gegen das meditative Bogenschießen, bzw. Meditation an sich hegen ist jenes, dass Meditation automatisch in einem Zusammenhang mit Religion oder Esoterik stünde. Dem ist jedoch nicht so. Esoterik/Religion beinhaltet zwar so gut wie immer auch meditative Praktiken. Aber Meditation an sich ist völlig konfessionsfrei. Sie kann völlig unabhängig von irgendeiner Art von Glauben durchgeführt werden. 
Die Auswirkungen eines meditativen Zustandes auf den Körper sind als Veränderung der Hirnwellen, verlangsamten Herzschlag, vertiefte Atmung und reduzierte Muskelspannung nicht nur spürbar, sondern einwandfrei messbar. Meditation rückt in den vergangenen Jahren zunehmen in den Blickpunkt moderner Forschung, die über den Effekt der Entspannung hinaus auch zunehmend die Wirksamkeit von Meditation bei verschiedenen Erkrankungen erforscht.

(Werbung)

Meditation ist nichts für mich…

Vor allem Menschen die Meditation noch nie versucht haben sind oft der Meinung, Meditation sei einfach nichts für sie.  Auch haben viele Leute das diffuse Gefühl, Meditation sei nur für Menschen, die nicht mit sich selbst klar kämen, die irgendwelche Probleme hätten. Wer halbwegs mit sich im Reinen sei, wer ein wenig Willenskraft und Selbstbeherrschung habe, wer mit der Realität klar käme, der brauche nicht zu meditieren und in eine Traumwelt zu flüchten.
Natürlich muss jeder selbst entscheiden, ob Mediation für ihn sinnvoll sein könnte und ob er es ausprobieren möchte. Im Übrigen ist Meditation jedoch niemals ein Anzeichen dafür, dass jemand mehr oder weniger Probleme hätte als jemand anderer. Meditation zeigt auch ganz sicher keinen Mangel an Willenskraft und Selbstbeherrschung auf. Und auf gar keinen Fall ist Meditation eine Flucht vor der Realität. Ganz genau das Gegenteil ist der Fall – wer regelmäßig meditiert übt genau das, was uns Menschen am schwersten fällt: nämlich tatsächlich Augenblick zu sein und das anzunehmen, was im Moment gerade anzunehmen ist, ohne es  bewerten oder ändern zu wollen.

Meditativ Bogenschießen als Weg

Alles im Leben, das ganze Leben, kann letztlich zur Meditation werden. Entsprechend kann auch das Bogenschießen auf meditative Weise getan werden. Meditativ Bogenschießen als Wege bietet aktiven Bogenschützen die Möglichkeit, ihr Bogenschießen zu einem meditativen Bogenschießen zu machen. Ob sie damit beginnen, weil sie besser treffen möchten, oder ob sie sich aus anderen Gründen für die Meditation interessieren, spielt dabei keine Rolle. Beides gelingt, aber im meditativen Bogenschießen finden wir letztlich etwas, dass über die Erfüllung der Erwartungen, deretwegen wir ursprünglich damit begonnen haben, weit hinausgeht.

(Werbung)

Meditatives Bogenschießen – Kurse

Hier findest du noch mein Kursangebot, wenn du das meditative Bogenschießen erlernen möchtest: https://intuitivbogen.at/meditation

In diesem Sinne: Alle ins Gold, alle ins Leben!

Rückenspannung beim Bogenschießen
Rückenspannung beim Bogenschießen Das Ziehen und danach vor allem auch das Halten erfolgt mithilfe der Rückenspannung. Beim Bogenschießen verrichtet tatsächlich die Rückenmuskulatur den Großteil der Arbeit. Die Arme können mehr oder weniger als Hebel oder Stangen...
Jagdspitzen als Pfeilspitzen
Jagdspitzen als Pfeilspitzen   Jagdspitzen als Pfeilspitzen werden immer wieder verwendet. Leider nicht nur für ihren ursprünglichen Bestimmungszweck, sondern auch für das Schießen am 3D Parcours. In diesem Beitrag erfährst Du mehr über das Thema Jagdspitzen als...
Für ein gutes Miteinander beim Bogenschießen
Gutes Miteinander beim Bogenschießen Beim Bogenschießen gibt es eine gewisse Etikette, die für ein gutes Miteinander sorgt. Neuen Schützen sind manche Dinge davon nicht bekannt, weshalb sich hier im Folgenden eine kleine Zusammenfassung findet. Das meiste davon sollte...
Spiritualität mit Pfeil und Bogen?
Spiritualität und Bogenschießen Spiritualität ist ein weit gefasster Begriff. Er bezieht sich im Prinzip auf alles Geistige und zielt je nach Ausprägung auf Religion, esoterische Weltbilder, Selbstfindung, seelische Entwicklung etc. ab. Ein konkreter Konsens darüber,...
Handling versus Pfeilgeschwindigkeit
Handling versus Pfeilgeschwindigkeit Handling meint in diesem Zusammenhang, wie sehr sich die Handhabbarkeit des Bogen-Pfeil Setups in Bezug auf Fehleranfälligkeit und Präzision mit der Pfeilgeschwindigkeit ändert.Im Vorfeld lässt sich zusammenfassend bereits sagen,...
ADHS und Bogenschießen als Heilmittel?
ADHS – kann Bogenschießen helfen?   ADHS ist ein Thema das immer wieder mal in den (sozialen) Medien aufkommt und mitunter sehr kontrovers diskutiert wird. Ich wurde bereits von Eltern gefragt, ob Bogenschießen nicht bei ADHS helfen könnte. Worauf meine Antwort...
Pfeil Übersicht
Pfeil Ein Pfeil besteht aus einer Spitze und einem Schaft und weist häufig Befiederung oder Nocke auf. Der Pfeil ist ein Wurfgeschoss, welches mithilfe verschiedener Vorrichtungen abgeschossen wird. Solche Vorrichtungen sind in der Regel Bögen, Blasrohre und...
Brezelschießen BSV Franziskushof 2019 – Turnierbericht
Brezel-schießen beim BSV Franziskushof 2019 Am 12.10.2019 fand das Brezelschießen des BSV Franziskus Hof in Oberhöflein statt. Ich bin ja nicht so der Turniergeher, aber Brezel mag ich gerne und zum Franziskushof wollte ich auch wieder mal. Dankenswerterweise kann ich...
Einfluss der Standhöhe auf die Pfeilgeschwindigkeit beim Bogenschießen
Welchen Einfluss hat die Standhöhe auf die Pfeilgeschwindigkeit? Je höher die Standhöhe ist des Bogens ist, desto weniger Energie wird beim Abschuss an den Pfeil abgegeben. Eine höhere Vorspannung bringt zwar etwas mehr Zuggewicht, gleichzeitig ist der...
Den passenden Pfeil finden – Schritt für Schritt Anleitung
Den passenden Pfeil finden – Schritt für Schritt Anleitung Einen passenden Pfeil für den eigenen Bogen und die individuelle Schusstechnik zu finden, ist vor allem für Anfänger eine Herausforderung. Häufig kaufen sich Leute einen Bogen und stellen erst danach fest,...

Lerne jetzt Bogenschießen:

Intuitiv Bogenschießen Coaching

  • Lerne alleine oder in einer Kleingruppe
  • Keine Vorkenntnisse nötig
  • Individuelles Eingehen auf Vorkenntnisse und Trainingsziele
  • Leihausrüstung vorhanden