Mindestpfeilgewicht gpp

Das Mindestpfeilgewicht (gpp) gibt an, wie schwer ein Pfeil mindestens sein muss um ohne Gefahr für Materialschäden von einem Bogen geschossen werden zu dürfen. Das Mindestpfeilgewicht wird meist in der englischen Maßeinheit mit gpp=grain per pound, grain pro Pfund Zuggewicht angegeben.
Lautet die Angabe für das Mindestpfeilgewicht also beispielsweise 6 gpp, bedeutet dies bei einem Bogen mit 40 lbs Zuggewicht, dass der Pfeil mindestens 240 grain schwer sein muss.

(Die Abkürzung lb, bzw. lbs für Pfund leitet sich übrigens aus dem lateinischen “libra pondo” = Pfund an Gewicht, Pfundgewicht ab. Grain wiederum, leitet sich aus dem lateinischen “granum” = Korn ab. Mehr zu den Maßeinheiten und wie Du sie umrechnest, findest Du unter diesem link.)

Woher weiß ich das Mindestpfeilgewicht?

Das Mindestpfeilgewicht ist eine Herstellerangabe. Die meisten Hersteller geben eine gpp Grenze an und knüpfen daran auch ihre Garantie. Wird ein zu leichter Pfeil geschossen und der Bogen dadurch beschädigt, erlischt die Garantie.
Als Faustregel, falls sich keine Angabe vom Hersteller finden lässt, gilt ein Mindestpfeilgewicht von 8 gpp. In den allermeisten Fällen sollte ein Bogen dann keinen Schaden nehmen.

Wieso ist das Mindestpfeilgewicht wichtig?

Ein beträchtlicher Teil der in den Wurfarmen gespeicherten Energie überträgt sich beim Lösen logischerweise auf den Pfeil. Je schwerer der Pfeil, desto mehr Energie nimmt er auf. Der Rest der Energie fließt in die Bewegung der Sehne und der Wurfarme. Ist der Pfeil zu leicht, wirken zu starke Kräfte auf den Bogen, was zu Brüchen und Rissen im Bereich der Wurfarme und des Mittelteils führen kann.
Neben dem Risiko für Beschädigungen ist ein gewisses Mindestpfeilgewicht für einen guten Wirkungsgrad des Bogens nötig, wobei das rechnerisch ideale Pfeilgewicht von Bogen zu Bogen variiert. Messungen* von verschiedenen Bogenschützen zeigen immer wieder, dass die Pfeilgeschwindigkeit ab einem gewissen Pfeilgewicht, bei leichteren Pfeilen nur noch so wenig zunimmt, dass es in der Praxis keine Relevanz hat. Um dann doch noch relevante Geschwindigkeitszuwächse zu erzielen, müsste das Gewicht eines Pfeils so niedrig werden, dass er praktisch nicht mehr verwendet werden kann.

Saugut

Jetzt mit neuen Empfehlungen.

Geht ein Bogen automatisch kaputt, wenn das Pfeilgewicht einmal unterschritten wird?

Nicht zwangsläufig. Manche Bögen halten durchaus auch ganze Serien von Leerschüssen aus, ohne sichtbare Beschädigungen zu zeigen. Wie es im Inneren aussieht lässt sich ohne entsprechende Gerätschaften oder Materialtest aber natürlich nicht feststellen. Auch wenn der Bogen äußerlich keine Schäden zeigt ist es natürlich möglich, dass im Inneren bereits Schäden existieren, welche die Lebensdauer des Bogens letztlich verringern.

Bezieht sich das Mindestpfeilgewicht auf die Angabe am Bogen oder das Zuggewicht am Finger?

Wer auf der sicheren Seite sein möchte, sollte sein Zuggewicht auf den Fingern mal den geforderten grains per pound nehmen. Bei wesentlich weiterem Auszug kann das Zuggewicht – abhängig vom Bogen – doch noch stark zunehmen, während es bei wesentlich kürzerem Auszug deutlich abnehmen kann.

Meint das Mindestpfeilgewicht nur den Pfeilschaft oder den gesamten Pfeil?

Das Mindestpfeilgewicht bezieht sich immer auf das Gewicht des gesamten Pfeils, also Schaft plus Inserts plus Spitze plus Nocke plus Befiederung.

Das umfangreichste Werk zum Bogensport

GPP und GPI

Manchmal werden grains per pound und grains per inch verwechselt. Die Angabe “gpi”, beispielswiese: GPI 6,2, findet sich bei Carbonschäften meist am Pfeilschaft aufgedruckt. Sie bezeichnet das Gewicht des Schaftes pro Inch (Zoll) Pfeillänge.
Die Angabe der gpi ist aber für das Ermitteln der gpp sehr praktisch. Wer weiß wie lange sein Pfeilschaft ist und wie schwer seine Pfeilspitze ist, kann damit rasch ausrechnen, ob er damit bereits das Mindestpfeilgewicht erreicht. Das tatsächliche Gewicht ergibt sich natürlich erst, wenn auch Federn, Nocke und Inserts dazugezählt werden – diese fallen aber meistens nicht mehr allzu stark ins Gewicht. 

GPP und GPI im Sprachgebrauch der Schützen

Nach obigem ist klar – oder sollte klar sein – dass ein Schütze, wenn er zum Beispiel sagt, dass er mit 9,2 gpp schießt, damit meint, dass bei seinem Pfeil-Bogen Setup eben 9,2 grain Pfeilgewicht auf ein Pfund Zuggewicht kommen. (Pfeilgewicht dividiert durch Zuggewicht)Verwirrung gibt es jedoch manchmal, wenn ein Schütze sagt, er würde zum Beispiel mit 10,8 gpi schießen. Meint er damit, dass er einen (doch recht schweren) Pfeilschaft mit 10,8 gpi schießt und hier dann das Gewicht von Spitze etc. nochmal dazu kommt, oder meint er, dass sein gesamtes Pfeilgewicht 10,8 gpi beträgt?Um hier Missverständnissen vorzubeugen, empfiehlt es sich, solche Angaben in Gesprächen immer zu konkretisieren. Beispiel: Ich habe ein Gesamt-Pfeilgewicht von xy grain und verwende einen Schaft mit xy gpi und eine Spitze mit xy grain Gewicht. Damit schieße ich xy grain mehr, als die vom Hersteller als Mindestgewicht geforderten xy gpp.

Alles klar? Alle ins Gold, alle ins Blatt!

Günstige, verlässliche Feinwaage

Dir gefallen meine Beiträge und Videos?

Schau Dir auch meine neuen Bücher dazu an!

Richtig Bogenschießen bergauf und bergab
Bergauf und Bergab Bogenschießen   Das Bogenschießen in steileren Winkeln bereitet vielen Bogenschützen immer wieder Schwierigkeiten. Der Grund dafür liegt meist darin, dass sie Winkelschüsse nicht bewusst üben. Dabei gibt es verschiedene...
Jagdspitzen als Pfeilspitzen
Jagdspitzen als Pfeilspitzen   Jagdspitzen als Pfeilspitzen werden immer wieder verwendet. Leider nicht nur für ihren ursprünglichen Bestimmungszweck, sondern auch für das Schießen am 3D Parcours. In diesem Beitrag erfährst Du mehr über das Thema Jagdspitzen als...
Bogenschießspiel Shadowoods
Shadowoods – das Spiel zum 3D Bogenschießen Wer schon einmal nach einem ordentlichen Bogenschießspiel gesucht hat, wird bislang enttäuscht gewesen sein. Klar gibt es ein paar popelige Geschicklichkeitsspiele mit Pfeil und Bogen. Aber so ein richtig anständiges 3D...
3D Parcours des HSV-Wiener Neustadt in Wöllersdorf, Niederösterreich
Der 3D Bogenparcours in Wöllersdorf bei Wr. Neustadt   Der 3D-Bogenparcours des HSV-Wr.Neustadt in Wöllersdorf ist mein Hausparcours. Ich bin seit 2015 Mitglied, trainiere dort regelmäßig und drehe auch einen großen Teil meiner Youtube-Videos auf...
Bogenschießen in Reichenau an der Rax
Reichenau an der Rax – Update Bogenparcours Mai 2019! Die Bogensportanlage in Reichenau an der Rax wurde nun komplett umgestellt. Es gibt nun eine Zwergen-Runde mit 12 3D-Zielen, eine Familienrunde mit 28 3D-Tieren sowie eine große Runde zum Bogenschießen auf 40...
WBU Aggsbach – Bogenschießen in der schönen Wachau
Bogenschießen beim WBU Aggsbach-Markt in der schönen Wachau   Die Bogensportanlage des WBU Aggsbach Markt ergab sich für mich durch ein geplantes Interview mit den Machern von 3D Skillboard, da er für uns alle ungefähr in der Mitte lag. Die Anlage zum...
Toxophilus – Die Schule des Bogenschießens
Toxophilus – Die Schule des Bogenschießens – Lehrbuch  Toxophilus, die Schule des Bogenschießens, ist ein knapp 500 Jahre altes Lehrbuch für Bogenschützen. Roger Ascham, ein englischer Pädagoge, veröffentlichte das Werk 1545. Es stellt das älteste Lehrbuch zum...
Bogenschießen lernen Deluxe
Bogenschießen lernen Deluxe   Bogenschießen lernen Deluxe! Die Grundlagen für das Bogenschießen zu erlernen ist eine Sache. Diese dann zu verfeinern und regelmäßig zu üben eine andere. Für Menschen die das intuitive Bogenschießen wirklich gründlich erlernen...
Pfeil & Bogen: Die Standhöhe
Pfeil&Bogen: Die richtige Standhöhe beim Bogenschießen Die Standhöhe wird vom tiefsten Teil des Griffstückes bis zur Sehne gemessen. Gemessen wird im rechten Winkel zur Sehne. Die Standhöhe ist eine Herstellerangabe Eine zu niedere Standhöhe führt zu mehr...
Warum es intuitives und nicht instinktives Bogenschießen heißt
Warum es intuitiv und nicht instinktiv Bogenschießen heißt Es wird immer wieder viel darüber gestritten, ob es nun instinktives oder intuitives Bogenschießen heißen muss. Vorweg: Ob ihr intuitiv oder instinktiv Bogenschießen sagt, ändert nichts daran, dass ihr...
Mindestpfeilgewicht ermitteln

Lerne jetzt Bogenschießen:

Intuitiv Bogenschießen Coaching

  • Lerne alleine oder in einer Kleingruppe
  • Keine Vorkenntnisse nötig
  • Individuelles Eingehen auf Vorkenntnisse und Trainingsziele
  • Leihausrüstung vorhanden