Pfeil und Bogen im Internet oder beim Fachhändler kaufen?

Vor allem Anfänger stehen oft vor der Frage, ob sie sich ihren Bogen, Pfeile, Fingerschutz etc. beim Fachhändler kaufen oder online im Internet bestellen sollen. Die Gründe sowohl für das eine oder das andere: Beratung, Preis, Bequemlichkeit, einfache Rückgabe, die Möglichkeit Sachen ausprobieren zu können oder eben nicht sowie die (sofortige) Verfügbarkeit.

Grundsatzfrage Fachhandel oder Onlinehandel?

Bevor ich hier näher auf die Vorteile und Nachteile der beiden Möglichkeiten eingehe, kurz zur (moralischen) Grundsatzfrage Fachhandel vs. Onlinehandel.
Fakt ist: Der Onlinehandel stellt für den Fachhandel natürlich eine enorme Konkurrenz da. Nicht nur im Bereich Bogensport, sondern in allen Bereichen. Die Nische für Fachhändler wird immer kleiner und wenn man sich ein wenig mit der Thematik KI und Automatisierung auseinandersetzt, muss man wohl oder übel erkennen, dass die Zukunft der „Maschine“ gehören wird – um das mal ein bisschen pathetisch auszudrücken.
Das behagt vielen Menschen naturgemäß nicht und sie versuchen, möglichst alles beim regionalen Einzelhändler zu kaufen. Die Frage was jemand unterstützen will, muss sich jeder selbst beantworten.

Ich selber stehe der Sache pragmatisch gegenüber. Einerseits kaufe ich meine Ausrüstung zum Bogenschießen fast ausschließlich beim Fachhändler, andererseits vertreibe ich selber meine Bücher über Amazon und schalte Werbeanzeigen zu Affiliate Partnern auf meiner Webseite und meinem Youtube Kanal. Wobei hier Blogger und Youtuber wie ich ohnehin kaum eine andere Möglichkeit haben, um zumindest die Unkosten wieder hereinzubringen – aber gut. Andere Geschichte.

Wer sich für das Thema Menschwerdung, KI und Automatisierung interessiert, sollte unbeding die beiden Bücher von Yuval Noah Harari lesen:

Vorteile und Nachteile beim Kauf beim Bogenfachhändler oder im Internet

Persönliche Beratung beim Bogenkauf: 

Dies ist wohl der Hauptgrund, warum jemand Pfeil und Bogen beim Fachhändler einkauft und es ist auch genau das, womit sich der Fachhändler heute noch vom Internethandel abheben kann. Einerseits Fachberatung durch umfassendes Wissen über die technischen Aspekte im Bogensport. Andererseits der persönliche Kontakt, das persönliche Gespräch an sich. Fachhändler die sich mit ihrer Ware auch tatsächlich auskennen und die ihren Kunden ein positives Einkaufserlebnis bieten, werden sich auch in Zukunft gegen das Internet durchsetzen können.

Bögen, Pfeile, Schutzausrüstung etc. ausprobieren:

Das ist der zweite Vorteil wenn man beim Fachhändler kauft. Man kann die Dinge direkt vor Ort ausprobieren. Vor allem einen Bogen sollte man geschossen haben, bevor man ihn kauft. Auch die Abstimmung der Pfeile geht mithilfe des Fachhändlers einfacher und es ist auch nicht schlecht, wenn man einen Schießhandschuh oder Armschutz anprobieren kann, bevor man ihn kauft.

Preis:

In vielen Fällen – aber nicht immer und zwangsläufig! – muss man beim Fachhändler mit einem etwas höheren Preis rechnen als beim Onlinekauf. Das relativiert sich jedoch häufig, wenn man bedenkt, dass Fachhändler meist durchaus auch bereit sind, Stammkunden Rabatte einzuräumen. Auch ist die Wahrscheinlichkeit eines Fehlkaufes beim Fachhändler geringer, was vor allem Einsteiger vor unnötigen Kosten bewahrt. Wie man so schön sagt: „Wer billig kauft, kauft doppelt.“

Auswahl, Verfügbarkeit, Lieferzeit:

Der Fachhändler hat natürlich eine Auswahl an Bögen, Pfeilen, Sehnen und Zubehör zum Bogenschießen im Geschäft. In der Regel hat er jedoch keine riesigen Lagerräume und damit ist die Auswahl an Produkten, die man direkt vor Ort anschauen kann, logischerweise begrenzt.
Der Online Bogenhändler kann hingegen alle Produkte mithilfe von Fotos und Texten präsentieren, ohne sie physisch lagern zu müssen. Die größere Auswahl gibt es als beim Einkauf im Internet. Dafür kann man sich beim Fachhändler die Sachen meist gleich einpacken lassen und sie am selben Tag noch verwenden. Und selbst wenn nicht – etwa weil ein bestimmtes Zuggewicht nicht lagernd ist – hat man meistens dieselbe Wartezeit wie im Onlinehandel, das Teil dafür aber im Vorfeld ausprobiert.

Bequemlichkeit, Erreichbarkeit:

Ich selber habe das Glück, mit dem Bogenkistl in Piesting und dem Bogenshop Fleck in Eggendorf gleich zwei Fachhändler in der Nähe zu haben, auf die ich mein Geld aufteilen kann. Je nachdem wo man wohnt, kann es aber auch sein, dass man einen sehr weiten Weg zum nächsten Fachhändler hat.
Bequem ist der Kauf von Pfeil und Bogen online im Internet natürlich auf jeden Fall. Man sitzt entspannt vor dem PC, kann sich in Ruhe durch das Angebot klicken und bekommt die Waren direkt vor die Haustür geliefert. In diesem Punkt hat der Onlinehandel natürlich die Nase vorn.

Reklamationen, Garantieabwicklung:  

Hier kommt es darauf an. Mit dem Fachhändler hat man im Fall einer Reklamation einen direkten Ansprechpartner, den man persönlich aufsuchen kann. Man muss also keine Pakete und E-Mail hin und her schicken.
Prinzipiell kann der Käufer in erster Instanz vom Fachhändler Verbesserung oder Austausch eines defekten Produktes verlangen. Erst wenn dies nicht möglich ist, oder der Händler damit stark im Verzug ist, kann eine Preisminderung oder Vertragsauflösung verlangt werden. Bei Massenprodukten von der Stange ist dies selten ein Problem. Bei Produkten, für die eine längere Wartezeit besteht, kann sich das allerdings hinziehen. Löst sich beispielsweise der Wurfarm eines selten gehandelten Bogens auf, wird der Fachhändler vom Hersteller einen neuen Wurfarm verlangen. Der dann wider um erst produziert wird usw…
In der Regel bekommt man zumindest bei namhaften Internethändlern sein Geld wesentlich leichter und schneller zurück. Je nach Schadensfall kann sich die Abwicklung hier jedoch ebenfalls hinziehen.
Im Prinzip also ausgeglichen, würde ich sagen.
Ein Vorteil, den man beim Kauf im Internethandel hat, ist das 14-tägige Rücktrittsrecht. Tritt ein Schaden innerhalb dieser 14 Tage auf, braucht man sich nicht mit Reparatur oder Austausch herumschlagen, sondern kann auch einfach vom Kauf zurücktreten. Auch wer sich zu einem unüberlegten Spontankauf hat hinreißen lassen, profitiert von diesem Rücktrittsrecht.

Beratungsklau beim Bogenfachhändler

Zum Schluss möchte ich noch auf diesen Punkt eingehen, den ich auch in meinen Videos immer wieder mal anspreche.
Der Beratungsklau ist etwas, womit alle Fachhändler zu kämpfen haben. Leute kommen zum Fachhändler, lassen sich beraten, probieren Produkte aus, entscheiden sich, bestellen das Produkt dann aber online im Internet.
Liebe Leute – das gar nicht!
Wie eingangs erwähnt, bin ich kein Gegner vom Onlinehandel. Jeder soll kaufen, wo er will. Auch sagt keiner etwas, wenn sich jemand beraten lässt, dann aber nichts kauft, weil halt nichts Passendes dabei war. Aufgrund einer Fachberatung aber zu einer Kaufentscheidung zu kommen und dann im Internet zu bestellen, nur um sich ein paar – meist ohnehin läppische – Euro zu ersparen, zeigt nichts anderes, als das die betreffende Person ein Geizkragen ohne jegliche soziale Kompetenz ist…

Soviel dazu. Ob ihr jetzt lieber im Fachhandel der online kauft, ist eure Entscheidung. Wenn ihr zu dem Thema mitdiskutieren wollt, schaut gerne auch in meine Facebook Gruppe zum Thema Bogenschießen.

Alle ins Gold, alle ins Blatt!

Dir gefallen meine Beiträge und Videos?

Wenn du möchtest, kaufe über meinen Shop etwas ein, oder bedanke dich mit einem Betrag in beliebiger Höhe per pay-pal.