Pfeile schießen darf man nicht sagen…

Mancherorts wird behauptet es sei falsch beim Bogenschießen vom Pfeile schießen zu sprechen. Als Grund wird angegeben, schießen wäre das Abfeuern eines Projektils aus einer Schusswaffe. Eine solche wiederum hat – laut Definition im Schusswaffengesetz – einen Lauf. Der Bogen hat keinen Lauf, ergo wäre er keine Schusswaffe, ergo könne man auch nicht von Schießen sprechen und solle stattdessen lieber vom Pfeile werfen reden. (Streng genommen müsste es dann auch Bogenwerfen heißen? )
Es ist im Übrigen aber so oder so absurd den Begriff nach dieser Definition im (österreichischen) Waffengesetz zu beurteilen, welches ja auch einmal geändert werden könnten. 
Schauen wir uns lieber an wo der Begriff „schießen“ herkommt.

Bögen, Zubehör & mehr

*

Schießen kommt von „schnell laufen, eilen, treiben“

Der Begriff „schießen“ ist bis ins 8 Jhd. belegbar und findet sich beispielsweise im Althochdeutschen als „skiozan“. Schusswaffen mit Lauf waren in dieser Zeit – drücken wir es mal so aus – eher selten. Das Verb wird auf die indogermanische Silbe (s)keu  zurückgeführt, was so viel wie „schnell laufen, eilen, treiben“ bedeutet. 
Wir finden das Wort Schießen in zahlreichen Redewendungen wie etwa:

  • Der Wagen schoss um die Ecke
  • Die Blumen schießen im Frühling aus der Erde
  • Zum Schuss kommen 
  • Ein Foto schießen
  • Den Ball ins Tor schießen

Wir sehen also: Schießen hängt nicht zwangsläufig von der Schusswaffe ab, sondern wird ganz generell mit schneller Bewegung in Verbindung gebracht.

Wirft Kugeln aus

Aber warum sagen so viele dann trotzdem „Pfeile werfen“?

Weil der Teil der Physik, der sich damit beschäftigt was passiert, wenn sich ein Körper durch Luft bewegt, als „Ballistik“ bezeichnet wird, was wiederum „Lehre von geworfenen Körpern“ bedeutet. 
Mit derselben verqueren Logik, dass wir beim Bogenschießen vom „Pfeile werfen“ sprechen müssten, könnte man nun beispielsweise auch argumentieren, dass man beim Gewehrschießen eigentlich vom „Projektil werfen“ sprechen müsste. Immerhin sprechen ja auch wir Bogenschützen davon, dass ein Bogen gut wirft… 😉

Also: Wenn euch das nächste Mal jemand auf den Sack geht von wegen, dass ihr eure Pfeile nicht schießen dürft, sondern sie werfen müsst, habt ihr jetzt die Gegenargumentation dazu.

Alle ins Gold, alle ins Blatt (schießen)

Dir gefallen meine Beiträge und Videos?

Schau Dir auch meine neuen Bücher dazu an!

Bogensehne
Bogensehne – was wäre ein Bogen ohne Sehne?   Ein Bogen ohne Bogensehne wäre natürlich nutzlos. Die "Schnur" mithilfe der wir unseren Stock spannen ist natürlich von immenser Wichtigkeit für den Pfeilflug. Durch die Wahl der richtigen Sehne für unseren Bogen,...
Intuitiv – was genau ist beim Bogenschießen eigentlich intuitiv
Was ist beim intuitiven Bogenschießen eigentlich intuitiv? Wenn jemand intuitiv Bogen schießt, darf er dann auch zielen? Darf er überhaupt irgend etwas am Schuss kontrollieren? Und wenn ja – was genau darf der Schütze bewusst tun und was sollte seine Intuition...
Die drei Warum-Fragen beim Bogenschießen
Die Frage “WARUM” ist essenziell beim Bogenschießen. Ein Spruch, den ich immer wieder gerne mal bringe und der auch auf meinen Visitenkarten steht: “Wer bogenschießt muss lediglich zwei Dinge wissen: Warum er trifft und warum er daneben schießt.”Das klingt zuerst nach...
Dynamischer Spinewert-Kalkulator
Dynamischer Spinerechner/Änderungsrechner (Erst lesen, dann rechnen!) Dieser Rechner veranschaulicht die Veränderungen im Biegeverhalten des Pfeils, wenn verschiedene Parameter verändert werden. Dies wird sichtbar durch die Unterschiede in der aktuellen Spinezahl und...
Compoundbogen – kann auch ein Compoundbogen intuitiv geschossen werden?
Compoundbogen – der modernste seiner Art.Der Compoundbogen (englisch compound = “Verbund”) ist die bis dato modernste Ausführung eines Bogens. Erfunden wurde er 1966 von Helles Willbur Allen in den USA. Beim Compundbogen werden die Sehnen (Kabel) über...
Safety First (Platzreife/Parcoursreife)
Safety First (Platzreife/Parcoursreife) Hier findest Du die wichtigsten Informationen zum Safety-First Zertifikat, mit dem Du bei Bogensportanlagenbetreibern gegebenenfalls nachweisen kannst, über alle relevanten Sicherheitsregeln Bescheid zu wissen. Wenn Du die...
Der Rolan Recurvebogen – Der vielleicht günstigste Bogen für Einsteiger
Was ist der Rolan Recurvebogen?   Der Rolan Recurvebogen ist ein Einsteigerbogen, der komplett aus Kunststoff gefertigt wurde. Er lässt sich sowohl als Links- als auch als Rechtshandbogen schießen. Wem und warum ich den Rolan Recurve empfehle.   Ich empfehle...
Armschutz Bogenschießen
Armschutz Bogenschießen – lernen durch Schmerz? Ohne Armschutz Bogenschießen: Es gibt gerade in der Anfangszeit immer wieder Schützen, die den Armschutz zum Bogenschießen bewusst weglassen. Die Begründung lautet hier oft wie folgt: "Ich schieße ohne Armschutz, dann...
Bogensportverein Mattersburg, Burgenland, 3D Parcours
Mattersburg – Update Mai 2019 – neuer Themenparcours   Der 3D Parcours in Mattersburg wurde neu umgestaltet und gliedert sich nun in vier Themenbereiche. Die Schüsse sind sehr spannend und durchaus fordernd angelegt. Mehr zum Bogenschießen am neuen Themenparcours...
Pfeilfang beim Bogenschießen
Pfeilfang Ein Pfeilfang dient sowohl der Sicherheit als auch der Schonung des Materials beim Bogenschießen. Von Pfeilfangnetzen über Pfeilfangmatten bis hin zu Pfeilfangwänden gibt es eine Reihe von Möglichkeiten die sich in Kosten, Aufwand und Zuverlässigkeit...

Lerne jetzt Bogenschießen:

Intuitiv Bogenschießen Coaching

  • Lerne alleine oder in einer Kleingruppe
  • Keine Vorkenntnisse nötig
  • Individuelles Eingehen auf Vorkenntnisse und Trainingsziele
  • Leihausrüstung vorhanden