Handling versus Pfeilgeschwindigkeit

Handling meint in diesem Zusammenhang, wie sehr sich die Handhabbarkeit des Bogen-Pfeil Setups in Bezug auf Fehleranfälligkeit und Präzision mit der Pfeilgeschwindigkeit ändert.
Im Vorfeld lässt sich zusammenfassend bereits sagen, dass eigentlich jede Maßnahme welche zu einer höheren Geschwindigkeit des Pfeils führt, das Handling prinzipiell verschlechtert. Aber in welchem Ausmaß?

Wesentlich schlechteres Handling durch höheres Zuggewicht

Diesen Fehler machen sehr viele Schützen im Breitensportbereich. Vor allem Anfänger neigen dazu, mit dem Zuggewicht viel zu schnell hochzugehen. Ein höheres Zuggewicht erschwert sowohl das Erlernen als auch die durchgehende Ausführung einer sauberen Schießtechnik. Die Fehler im Handling des Bogens, die durch ein zu hohes Zuggewicht auftreten, werden in Summe so gut wie nie durch die etwas flachere Flugbahn des Pfeils kompensiert.

Erschwertes Handling durch sensibleren, leichten Pfeil

Eine Möglichkeit um die Pfeilgeschwindigkeit zu erhöhen besteht in der Verringerung des Pfeilgewichts. Je weniger Masse ein Pfeil hat, desto sensibler reagiert er auf Einflüsse. Diese Einflüsse können von außen, in Form von Wind, Regen oder eventuell auch Streifschüssen bei Ästen kommen. Bei Witterungseinflüssen von außen ist jedoch zu bedenken, dass der schnellere Pfeil diesen auch kürzer ausgesetzt ist als ein schwerer Pfeil.
Bezogen auf das Handling übertragen sich Fehler im Bewegungsablauf jedoch umso stärker auf einen Pfeil je leichter dieser ist.
Dieser Punkt hat natürlich Relevanz, darf andererseits aber nicht überbewertet oder falsch verstanden werden. Wenn im Bogensport von einem “fehlerverzeihenden” Setup gesprochen wird, bewegt sich dies in einem engen Rahmen, innerhalb dessen kleinere Fehler bis zu einem gewissen Grad abgeschwächt werden können. Die Entscheidung, ob der Vorteil des schnelleren Pfeils oder der Nachteil des schlechteren Handlings überwiegen, ist auch für erfahrene Schützen oft nicht leicht zu treffen.

Bögen, Zubehör & mehr

*

Geringerer Einfluss auf das Handling durch Veränderungen an Sehnen- und Bogenmaterial

Wird die Anzahl der Stränge einer Bogensehne verringert oder leichteres/härteres Sehnenmaterial geschossen, reagiert der Pfeil ebenfalls etwas sensibler auf Lösefehler. Selbiges, wenn bei gleichem Zuggewicht auf schneller Wurfarmkonstruktionen umgestellt wird. Die Auswirkungen auf das Handling dürften in Summe jedoch geringer ausfallen, als wenn die Pfeilgeschwindigkeit durch weniger Pfeilgewicht realisiert wird.

Handling versus Geschwindigkeit – Viel wenn und aber

Wir können problemlos die Pfeilgeschwindigkeit messen, haben aber keine Möglichkeit dasselbe für das Handling eines Pfeil-Bogen Setups zu tun. Letzteres hängt immer auch von Gewohnheiten und Vorlieben des Schützen ab und ist ein subjektiver Wert.
Natürlich erhalten wir im Extrem einen gewissen Konsens: Bei einem Setup mit höherem Zuggewicht, dünner, schneller Sehne und sehr leichtem Pfeil, werden sich Schützen darauf einigen können, dass der Bogen “giftig” zu schießen ist und bei umgekehrten Setup werden sie ihn als “gutmütig” beschreiben.
Dazwischen existiert jedoch ein großer Graubereich. Was für den einen schon ein schwieriges Handling ist, mag jemand anders noch problemlos fehlerfrei schießen können.

Das umfangreichste Werk zum Bogensport

Handling und Pfeilgeschwindigkeit – die eierlegende Wollmilchsau

Was wir beim Bogenschießen in diesem Zusammenhang also suchen, ist die eierlegende Wollmilchsau. Wir möchten ein möglichst gutes Handling und zugleich einen möglichst schnellen Pfeil der sich von Wind, Wetter und Fehlern möglichst wenig beeindrucken lässt.
Das diese Art von Sau bis heute nicht ganz gezüchtet ist – man kommt ihr aber in allen Bereichen des Bogensports die moderne Materialien erlauben immer näher – müssen wir wohl mit einem mehr oder weniger großen Kompromiss leben.
Lange Rede, kurzer Sinn: Das Handling muss für den Schützen individuell stimmig sein.
Jeder Schütze der Verbesserungen bei seinem Setup anstrebt, sollte sich ernsthaft die Frage stellen, ob er die Verbesserungen in Richtung Handling oder in Richtung Pfeilgeschwindigkeit vornehmen möchte.

Welches Handling-Pfeilgeschwindigkeitsverhältnis für Einsteiger?

Es herrscht allgemein Konsens darüber, dass Einsteiger ein langsameres und dafür gut beherrschbares Pfeil-Bogen Setup* schießen sollten. Das läuft in Summe meist auf ein niedriges Zuggewicht, einen relativ hohen GPP Wert sowie dickeres und weicheres Sehnenmaterial hinaus.
Das Ergebnis ist nicht nur ein gutes Handling, sondern aufgrund der langsameren Geschwindigkeit auch ein besser wahrnehmbarer Pfeilflug. Dies wiederum trägt dazu bei, dass der Einsteiger etwas schneller lernt, wie sich seine Handlungen auf den Pfeilflug auswirken.

Günstig die Pfeilgeschwindigkeit messen

Eine preisgünstige Möglichkeit um Deine Pfeilgeschwindigkeit zu messen findest du hier*. Die Messungen sind möglicherweise nicht ganz genau, aber die Ergebnisse konstant. Veränderungen am Setup können damit also problemlos beurteilt werden.

Alle ins Gold, alle ins Blatt!

Dir gefallen meine Beiträge und Videos?

Schau Dir auch meine neuen Bücher dazu an!

Pfeilbau Werkzeug
Pfeilbau Werkzeug: Das brauchst Du zum Pfeilbau Das Pfeilbau-Werkzeug besteht aus einem Befiederungsgerät, einem Gerät zum Pfeile kürzen, geeignetem Klebstoff, Isolierband oder Schrumpfschlauch zum Abdecken der Federenden und gegebenenfalls Sehnengarn zum Wickeln der...
Bogenschießen in Lackenhof am Ötscher, Niederösterreich
Lackenhof am Ötscher – Update 2019  Der Bogenparcours in Lackenhof am Ötscher wurde 2019 komplett umgestaltet. Er beginnt nun knapp oberhalb der Talstation des Sesselliftes. Karten sind ebenfalls dort erhältlich. Aufgeteilt ist der Parcours nun auf zwei Runden mit...
Zen in der Kunst des Bogenschießens von Eugen Herrigel
Zen in der Kunst des Bogenschießens Zen in der Kunst des Bogenschießens wurde 1948 von Eugen Herrigel veröffentlicht. Es zählt zu seinen bekanntesten Werken und trug maßgeblich zum westlichen Bild des Zen bei.In seinem Buch beschreibt Eugen Herrigel wie er während...
Bogensportzentrum Breitenstein
Bogensportzentrum Breitenstein, am Breitenstein 11, 4202 Kirchschlag bei Linz, AUSTRIA Im Sommer besuchten Angie und ich das Bogensportzentrum Breitenstein in Kirchschlag bei Linz. Leider hatten wir nicht allzu viel Zeit und konnten nur eine der möglichen Runden am...
Bogensportverein Mattersburg, Burgenland, 3D Parcours
Mattersburg – Update Mai 2019 – neuer Themenparcours   Der 3D Parcours in Mattersburg wurde neu umgestaltet und gliedert sich nun in vier Themenbereiche. Die Schüsse sind sehr spannend und durchaus fordernd angelegt. Mehr zum Bogenschießen am neuen Themenparcours...
Über dem Kopf spannen beim Bogenschießen
Über dem Kopf spannen beim Bogenschießen – Sicherheitsregel/ IFAA Turnierregel Das Thema kam letztens in meiner Facebookgruppe auf sowie auch als Kommentar zu einem meiner Videos. (Siehe unten)Und zwar geht es darum, dass ich – und jede Menge anderer Schützen auch –...
Wie wichtig ist die Augendominaz beim intuitiven Bogenschießen wirklich?
Worum geht es bei der Augendominanz? Der Begriff Augendominanz bezeichnet den Umstand, dass vom Gehirn das retinale Abbild des einen Auges, gegenüber dem retinalen Abbild des anderen Auges bevorzugt wird.Beim Sehen kommen zwei verschiedene Bilder im Gehirn an, weil...
Ungefragte Tips beim Bogenschießen
Ungefragte Tips beim Bogenschießen Tips beim Bogenschießen bekommt man viele. Gerne weist man andere Schützen auch auf diverse Dinge hin. Sinnvoll sind ungefragte Tips beim Bogenschießen aber meistens nicht. Folgende Gründe sprechen dagegen: Ungefragte Tips verstärken...
Fernglas beim Bogenschießen – sinnvoll und erlaubt?
Fernglas zum Bogenschießen?   Ein Fernglas wird von vielen Bogenschützen als Hilfsmittel verwendet. Es dient dazu die Trefferzone am Ziel auszumachen, sowie um festzustellen, ob ein Pfeil noch im Ziel oder schon daneben steckt. Auch um zu erkennen, ob ein Ziel...
Qualität statt Quantität beim Bogenschießen
Qualität statt Quantität beim Bogenschießen Was man bei sehr vielen Bogenschützen sieht, ist quantitatives statt qualitatives Bogenschießen. Dies bedeutet, Schützen schießen sehr viele Pfeile, meist kurz hintereinander und achten dabei sehr wenig auf die Ausführung...

Lerne jetzt Bogenschießen:

Intuitiv Bogenschießen Coaching

  • Lerne alleine oder in einer Kleingruppe
  • Keine Vorkenntnisse nötig
  • Individuelles Eingehen auf Vorkenntnisse und Trainingsziele
  • Leihausrüstung vorhanden